Simon Yacoub zu Gast in Bad Belzig

imon Yacoub zu Gast in Bad Belzig 1 Für Bad Belzigs Judoka reißen die Trainingstermine mit ganz besonderen Judoka nicht ab. Nach dem schon der vielfache deutsche Meister Frank Möller und UJKC Kämpfer Christopher Schwarzer zu Gast in der heimischen Puschkinhalle waren, fand am vergangenen Samstag eine weitere intensive Trainingseinheit mit dem Trainer der 1. Bundesligamannschaft des Judoclub Leipzig, Simon Yacoub, statt. Simon Yacoub ist gebürtiger Leipziger und ein leidenschaftlicher Judoka. 2016 startete er bei den Olympischen Spielen in Rio für Palästina. In den Vormittagsstunden wurden die Kinder und Jugendlichen bis zum 3. Kyu ganz schön gefordert. Simon Yacoub übte nicht nur Techniken, sondern fragte gleichzeitig theoretisches Judowissen von den Sportlern ab. Im Stand gab es Erläuterungen und auch übungen von Basis-Uchi-komis. Beim Uchi-komi handelt es sich um eine übungsform, um judospezifische Bewegungsabläufe mit dem Partner zu trainieren. Hier wurde besonders die Kombination der Techniken Morote-Seoi-nage zu O-soto-gari trainiert. Am Boden übte Simon Yacoub mit den Kindern Lösungsmöglichkeiten den Partner aus der Bauchlage in Yoko-shiho-gatame (Seitvierer), oder Kami-shiho-gatame (Kopfvierer) zu drehen.

imon Yacoub zu Gast in Bad Belzig 02 In den Nachmittagsstunden wurden die Jugendlichen ab 2. Kyu und die Erwachsenen trainiert. Schon bei der Erwärmung mit lockeren Zweikampfspielen kam der ein oder andere Teilnehmer ins Schwitzen. Weiter ging es dann im Stand mit Erläuterungen und dem üben von tiefen Morote-Seoi-nage (beidhändiger Schulterwurf) mit Lösungsmöglichkeiten, den sich verteidigenden Partner nach hinten zu werfen mit Ko-Uchi-Maki-komi (kleines inneres Mitfallen). Anschließend wurden Würgetechniken gegen die Bankposition mit Hadaka-Jime (freies Würgen) geübt. Sportschüler Lucas Zwank wünschte sich eine "japanische Runde". Für ihn bedeute das, dass er hintereinander weg jeweils für eine Minute gegen acht Freiwillige Judoka unterschiedlicher Gewichts- und Altersklassen kämpfen musste. Simon Yacoub feuerte Lucas Zwank ordentlich an und freute sich über die Leistungen und den Kampfeswillen des Potsdamer Sportschülers. Im April wollen die Bad Belziger Judoka den JC Leipzig zu einem Bundesligakampf besuchen und vorher wieder mit Simon Yacoub eine Trainingseinheit durchführen. dg

Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-11 Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-03 Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-04 Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-05 Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-06 Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-07 Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-08 Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-09 Simon-Yacoub-zu-Gast-in-Bad-Belzig-10