Judoka erfolgreich in Ritterhude und Jüterbog

Ritterhude und Jüterbog Bad Belzigs junge Judoka waren am vergangenen Wochenende wieder viel unterwegs. In der Bad Belziger Partnerstadt Ritterhude freute man sich auf ein Wiedersehen mit den Sportlern des JCBB, nachdem im vergangenen Jahr eine Teilnahem wegen Terminüberschreitung nicht möglich war. übungsleiterin Anja Zwank sowie Maria und Burkhardt Jöchen begleiten seit vielen Jahren die jungen Sportler zum Hamme Pokal. In diesem Jahr wurde ein rein männliches Turnier ausgereichtet, an dem 188 Sportler aus 35 Vereinen, unter anderem aus den Niederlanden und Polen zum Kampf antraten. Die Kämpfer der U12 waren Maximilian Schiller, Erik Scheer, Ole Rademacher und Simon Zwank. Alle vier schafften mit ihren guten Leistungen den Sprung auf das Podest und belegten in der Mannschaftswertung den dritten Platz. In der U15 erkämpfte sich nach einem verlorenen Kampf und zwei gewonnenen Kämpfen Florian Mandel in der Gewichtsklasse bis 37 kg die Bronzemedaille. Die mitgereisten Sportschüler Lucas Zwank, Fritz Schöneburg und Larius Naruhn belegen allesamt den ersten Platz.

Ritterhude und Jüterbog Die Bad Belziger Judo Abordnung war aber nicht nur zum Kämpfen anwesend. Den Ritterhuder Judoverein unterstützten sie beim Mattenauf- und abbau, beim Einwiegen der Sportler sowie bei der Listenführung. Den erfolgreichen Wettkampftag ließen sie gemeinsam bei einem gemütlichen Zusammensein ausklingen. In Jüterbog hingegen war der JCBB Vereinsvorsitzende Mathias Köpping als Kampfrichter auf der Tatami aktiv. übungsleiterin Lea Naruhn hatte alle Hände voll zu tun, um die anwesenden 13 jungen Kämpfer zu ihren Kampfmatten zu begleiten und vom Mattenrand aus anzufeuern. In der U9 machte Mia Maneck (-26 kg) mit ihren Gegnerinnen kurzen Prozeß und erkämpfte sich die Goldmedaille. Die Silbermedaille nahmen Frederik Müller (U11/-37 kg), Lennart Engler (U11/+46 kg) und Leni Meta Borchardt (U11/-48 kg) mit nach Hause. In der U14 sorgte noch Aleskhan Tepsaev für eine weitere Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 25 kg.

Ritterhude und Jüterbog Alle Kämpfer wollen am kommenden Wochenende beim heimischen Seeger aktiv Pokalturnier wieder vorn mitkämpfen. Den Judoclub Bad Belzig präsentieren sie nicht nur mit guten Wettkampfergebnissen, sondern helfen auch fleißig an den Waagen, am PC bei der Wettkampfwertung und bei der Listenführung. dg