Judo Herren erfolgreich in Crimmitschau

Crimmitschau Der sächsische Judoclub Crimmitschau lud am vergangenen Samstag zum 19. Traditionsturnier für Männermannschaften ein. Die Bad Belziger Judo Herren, speziell die Kämpfer der Landesligamannschaft, waren bereits im vergangenen Jahr als Gäste anwesend und konnten insgesamt zwölf Kämpfer für eine Teilnahme gewinnen. Der Altersunterschied zwischen den Bad Belziger Judoka war nicht ganz unerheblich. Die leichteste Gewichtsklasse -60 kg wurde zum Beispiel vom jungen 17 jährigen Jamie Binte (Viktoria Brandenburg), vom 30 jährigen Mirko Schulz (Grün/Weiß Wittenberg) und vom 62 jährigen Michael Traus (JCBB) belegt. Die Bad Belziger Judoka konnten alle Gewichtsklassen mit Kämpfern ausfüllen und freuten sich, dass insgesamt dreizehn Mannschaften den Weg nach Sachsen gefunden hatten. Vorerst gekämpft wurde in vier Pools, wobei die Bad Belziger mit den Mannschaften aus Plauen, Dresden und Halle eine starke Gruppe erwischt hatten. In ihren ersten beiden Kämpfen gegen Plauen und Dresden unterlagen sie knapp mit 3:4 Punkten. In beiden Auseinandersetzungen holten Jaques Traus (JCBB / -66 kg), Lukas Jäckel (Budokan Brandenburg / -73 kg) und das Jüterboger Schwergewicht Henry Glock (+100 kg) die nötigen Punkte.

Crimmitschau Nun musste ein Sieg gegen Halle her, sonst wäre man raus. Die Anspannung der Bad Belziger Mannschaft wuchs, denn auch die Hallenser Mannschaft war mit starken bekannten Kämpfern angetreten. In den Gewichtsklassen bis 60 kg und 66 kg sorgten Jamie Binte und Jaques Traus für die ersten Punkte. Weiter ging es in der Gewichtsklasse bis 73 kg, wo Sportschüler Lukas Jäckel kurzen Prozess mit seinem Gegner machte. Die Gewichtsklasse bis 100 kg wurde durch Halle nicht besetzt und so siegte Martin Lehmann kampflos. Henry Glock(+100 kg) erkämpfte unter lautstarkem Beifall vom Mattenrand den fünften Sieg, was für die Bad Belziger Mannschaft ein Weiterkommen im Wettkampfgeschehen bedeutete. Nun lief es für die Bad Belziger wie am Schnürchen. Insgesamt mussten sie noch dreimal auf die Tatami und gaben keinen Mannschaftskampf ab. Gegen die gastgebende Mannschaft aus Crimmitschau siegten sie mit 5:2. Die Punkte erkämpften Mirko Schulz (-60 kg), Jaques Traus (-66 kg), Lukas Jäckel (-73 kg), Martin Lehmann (-100 kg) sowie Henry Glock (+100 kg).

Crimmitschau Kurzen Prozess machten sie mit der Mannschaft aus Weixdorf / Dresden. Das Leichtgewicht Jamie Binte (Viktoria Brandenburg /-66 kg) benötigte gerade mal eineinhalb Minuten, nutzte die Technik Morote seoi nage mit anschließendem Hebel und es hieß Ippon! Jaques Traus (JCBB / -73 kg) und Jamie Becker (Dynamo Jüterbog / -90 kg) benötigten nicht einmal fünfzehn Sekunden für ihren Sieg. Sportschüler Lukas Jäckel startete diesmal zwei Gewichtsklassen höher -81 kg und siegte hier mit einem Hebel. Martin Lehmann (JCBB / -100 kg) und Henry Glock (Dynamo Jüterbog/+100 kg) siegten ebenfalls mit Ippon. Das Ergebnis hieß in dieser Auseinandersetzung 6:1. Der letzte Mannschaftskampf gegen Bautzen wurde mit 4:3 gewonnen. Mit ihrem fünften Platz waren die Bad Belziger Judo Herren zufrieden. Die Stimmung im Crimmitschauer Haus der Vereine, der Spaß am Judosport und das Widersehen mit vielen bekannten Sportlern waren für sie maßgebend. dg