3. Platz beim 17. Traditionsturnier für Männermannschaften

Traditionsturnier 2017 Schon seit Wochen überlegten die Bad Belziger Judo Herren Dirk Gröber, Christian und Lucas Zwank, Michael und Jaques Traus, Carsten Schreier und Marco Ahlgrimm, ob sie gemeinsam mit Olaf Rodewald vom SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz eine Mannschaft für das 17. Traditionsturnier im sächsischen Crimmitschau melden. Das Turnier ist dafür bekannt, dass dort einige Judokaliber auf der Tatami stehen und es nicht leicht werden würde zu punkten. Nichtsdestotrotz wollte man einmal wieder als Mannschaft antreten, nutzte die reichlich angebotenen Trainingseinheiten in der Puschkinhalle, unter anderem mit Kämpfern der 1. Judo-Bundesliga und fuhr mit einem recht mulmigen Gefühl nach Crimmitschau. Schnell wurde klar, dass man vom Altersdurchschnitt her die älteste Mannschaft war. Während die anderen elf angereisten Mannschaften hauptsächlich Kämpfer im zwanziger Bereich hatten, waren mit Olaf Rodewald (+50) und Michael Traus (+60) zwei alte Hasen dabei. Gekämpft wurde in Vierer-Pools. Die Mannschaft Bad Belzig / Wittenberg musste als erstes gegen Rudow und Spremberg ran. Womit man überhaupt nicht gerechnet hatte war, dass man beide Mannschaftskämpfe mit 4:3 Punkten gewann. Für Punkte sorgten Olaf Rodewald (-90 kg), Lucas Zwank (-73 kg), Michael Traus (-60 kg), Jaques Traus (-66 kg), Carsten Schreier (-100 kg) und Marco Ahlgrimm (-81 kg).

Traditionsturnier 2017 ). Den dritten Mannschaftskampf gegen Schmölln gewann man auch mit 4:3 Punkten. Eine überzeugende Leistung zeigte hier Sportschüler Lucas Zwank, welcher mit seinen 15 Jahren zu den jüngsten Teilnehmern zählte. Lucas ließ sich von den gestandenen Judo Herren nicht beeindrucken und zeigte, dass er ordentlich etwas auf der Tasche hat! Aber auch die älteren Kämpfer, Olaf Rodewald und Michael Traus, ließen ihren Gegnern keine Chance und erhielten ordentlich Applaus vom Mattenrand. Im Halbfinale stand man einer Mannschaft aus Lüneburg gegenüber. Hier verlor man 2:5 Punkten und wurde somit Dritter. Für positive Kampfergebnisse sorgten in der letzten Auseinandersetzung Jaques Traus und Lucas Zwank, welcher in allen seinen vier Einzelkämpfen als Sieger hervor ging. Sichtlich stolz waren alle Kämpfer aus Bad Belzig / Wittenberg als der Jüngste unter ihnen, Lucas Zwank, den Pokal für den dritten Platz in Empfang nahm. Anschließend wurde ein bisschen gefeiert und mit den Judokollegen gefachsimpelt. dg

 

 

> Zur Bildergalerie <