18. Bad Belziger Seeger aktiv Pokalturnier

Seeger aktiv Pokalturnier 1 In der großen Bad Belziger Albert-Baur-Halle fand am vergangenen Wochenende das 18. "Seeger aktiv" Pokalturnier im Judo statt. Insgesamt kamen 562 Judoka von 72 Vereinen, aus sechs Bundesländern sowie aus Tschechien und den Niederlanden in den Fläming. 30 Kämpfer des Judoclub Bad Belzig gingen an beiden Wettkampftagen an den Start und konnten sich teilweise gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Die älteren Altersklassen der U15 / U18 / U21 sowie die Männer und Frauen standen am Samstag auf der Tatami und waren gut besetzt. In der U15/-36 kg hatte Marlene Grund fünf Gegnerinnen. Drei von fünf Kämpfen entschied sie für sich und erkämpfte sich die Bronzemedaille. Ihre Vereinskameradin Lara Köpping (-48 kg) wurde nach einem gewonnenen und einen verlorenen Kampf zweite in ihrer Gewichtsklasse. Ebenfalls die dritten Plätze erkämpften sich in der U15 Niclas Zwank (-46 kg) und Lukas Möller (-60 kg). Lukas Möller verwendete die Wurftechnik Uchi Mata (Innerer Bein Schenkelwurf), die laut Trainer Dirk Gröber lehrbuchreif war. In der U18 startete Sportschüler Lucas Zwank (-66 kg) für den UJKC und belegte den zweiten Platz. Seine Schulkameradin Julia Mandel (U18/-57 kg) ging für den JCBB auf die Matte und wurde Dritte. Otto Traus (U18/-73 kg) bescherte dem JCBB eine weitere Bronzemedaille. Sein Bruder Jaques Traus (U21 /-66 kg) und sein Vater Michael Traus (Männer/-60 kg) belegten beide den fünften Platz.

Die Geräuschkulisse in der Baur-Halle war am vergangenen Sonntag deutlich höher, denn die mitgereisten Verwandten feuerten ihre jungen Kämpfer der U9/U12 ordentlich an.

Seeger aktiv Pokalturnier 2 In der U9 starteten viele junge Judoka aus Bad Belzig das erste Mal. Lediglich Frederik Müller (-31 kg) hatte schon Wettkampfluft geschnuppert. Er belegte den dritten Platz und unterstütze vom Mattenrand aus seine Mitstreiter. Die jungen Bad Belziger Mädchen Anna Schneider (-22kg), Emma Jahnke (-26kg), Leni Borchardt (-36 kg) und Leni Sommer (-24 kg) belegten alle den dritten Platz in ihrer Gewichtsklasse. Ihnen stand Lennard Engler (-34 kg) in nichts nach und holte sich die Goldmedaille. Die jungen Judokas sicherten sich mit ihren Leistungen den 3. Platz in der Mannschaftswertung der Vereine.

Seeger aktiv Pokalturnier 3 In der U12 wurde es nochmal so richtig spannend. Hier erkämpften insgesamt sechs Sportler für den JCBB Medaillen. Nine Freidanck (U12/-44 kg) hatte in ihrer Gewichtsklasse acht Starterinnen, die nach dem Doppel-KO-System kämpften. Sie trat offensiv auf, befolgte die Anweisungen ihres Trainers und wurde Erste. Ebenfalls den zweiten Platz belegte Julias Hess (-26 kg). Die dritten Plätze sicherten sich Benjamin Mandel (-28 kg) und Simon Zwank (-25 kg). Florian Mandel (U12 /-31 kg) hatte eine vollbesetzte Gruppe mit 32 Kämpfern erwischt. Da viele seiner Vereinskameraden mit den Kämpfen bereits fertig waren, versammelten sie sich an der Wettkampfmatte und fieberten mit Florian mit. Hier muss man sagen, dass Florian Mandel die Albert-Baur-Halle zum Kochen brachte. Er zeigte einen schönen Kampf nach dem anderen und hatte viele höher graduierte Gegner. Ganz aus dem Häuschen waren die anwesenden Vereinsmitglieder, als Florian Mandel den Finalkampf gegen einen starken Gegner aus Berlin gewann. Auch in der U12 erkämpften sich die Bad Belziger den 3. Platz in der Mannschaftswertung.

Mathias Köpping, Carsten Schreier und Michael Traus waren an beiden Tagen als Kampfrichter im Einsatz. Viele fleißige Helfer unterstützten den Verein und trugen zum guten Gelingen bei. Ein besonderer Dank gilt dem Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG für seine Unterstützung und auch für das Rahmenprogramm während des Turniers. dg

>Zur Auswertung <

> Zur Bildergalerie <