Saisonabschluss bei den Judokas

Saisonabschluss bei den Judokas  2016 Hajime ! - mit diesem japanischen Wort für "Anfang" beginnen die Judokämpfe auf der Tatami. Oft hörten die Bad Belziger Judokas der Altersklassen U8 - U21 sowie auch die Männer dieses Wort bei den vielen von ihnen besuchten Wettkämpfen. Insgesamt nahmen sie monatlich an ein bis zwei Turnieren in der elf Monate dauernden Judosaison im Land Brandenburg, aber auch in Berlin und Sachsen-Anhalt teil und das sehr erfolgreich. Zählt der Judoclub Bad Belzig 93 e.V. eher zu den kleinen Judovereinen, so hat er aber über die Landesgrenze hinaus einen sehr guten Ruf. Einmal bedingt durch seine Sportler, aber auch durch die vier im Jahr ausgerichteten Turniere, mit sehr hohen Teilnehmerzahlen aus dem gesamten Bundesgebiet und aus dem Ausland. Die ein oder andere Anfrage von Vereinen, wie man Turniere mit bis zu 600 Teilnehmern und doppelten so vielen Gästen stemmt, haben die Bad Belziger schon beantwortet - mit einer guten Vereinsarbeit, vielen fleißigen Helfern und natürlich auch mit Sponsoren.

Saisonabschluss bei den Judokas  2016 Die von den Trainern Dirk Gröber, Christian und Anja Zwank sowie Judooldi Michael Traus durchgeführten Trainingseinheiten, haben in den vergangenen Jahren zu einem stabilen Kämpferstamm bis in die Altersklasse U21 / Männer geführt. Bereits bei den Kleinsten, den Kampfzwergen werden erste Judogrundlagen vermittelt. Ab dem Schulalter werden die Judotechniken nach Alter, für einen angestrebten Kyugrad geübt und die Sportler zu Wettkämpfen gemeldet. Die immer im Dezember durchgeführten Kyuprüfungen sind für jeden Judoka ein ganz besonderes Highlight und mit Stolz werden nach bestandener Prüfung die neuen Gürtel getragen. Viele junge Judokas der U8 -U10 haben in dieser Saison erstmals erfolgreich Kämpfe bestritten und Wettkampfluft geschnuppert. Die erfahreneren Kämpfer der U12-U15 brachten schon viele Medaillen mit nach Hause, mussten Niederlagen verkraften und trainierten bis zu dreimal in der Woche.

Saisonabschluss bei den Judokas  2016 Hervorzuheben sind hier die Brüder Benjamin und Florian Mandel (U12), Leon Oertel, Nine-Sophie Freidanck, Julia Hess, Sarah Voß (U13) sowie Lara Köpping, Marlene Grund, Larius Naruhn, Niclas Zwank und Lukas Möller (U15). Nicht zu vergessen sind die Traus Männer - Otto, Jaques und Michael Traus. Letzter Wettkampftag in dieser Saison waren die Landesjugendspiele in Brandenburg. Hier war deutlich zu erkennen, dass speziell in der U15 die Sportschüler und Kämpfer der Landesleistungsstützpunkte vorn mitmischen werden. Für die Bad Belziger Judokas gab es diesmal keine Medaillen, aber mit zwei fünften Plätzen für Lukas Möller und Lara Köpping war Trainer Dirk Gröber erstmal zufrieden.

Saisonabschluss bei den Judokas  2016 Das in der kommenden Woche für die jungen Sportler anstehende Trainingslager auf der Insel Rügen in Sellin wird genutzt um Techniken zu verbessern, aber auch um sich zu erholen, mit den Vereinskameraden zu plaudern, zu spielen und natürlich ordentlich in der Ostsee zu baden. dg