Bad Belzigs junge Judoka treten bei den Kreisunionsmeisterschaften an

Judo-Kreismeister 2016 Neun junge Judokas der Altersklassen U9 und U 11 des Judoclub Bad Belzig fuhren am vergangenen Sonntag zum Kreisunionsturnier der Kreisunion 1 des Brandenburgischen Judoverbandes. Insgesamt 70 Teilnehmer aus dem gesamten westlichen Teil Brandenburgs stellten dort ihre erlernten Kenntnisse auf der Tatami unter Beweis. In der U9 bis 31 kg hatten Frederik Müller und Michael Schnabel vier Teilnehmer in ihrer Gruppe. Frederik Müller, welcher schon Kampferfahrungen hatte, machte mit all seinen Gegnern kurzen Prozess und wurde Kreismeister. Michael Schnabel stand das erste Mal bei einem Wettkampf auf der Tatami und belegte nach zwei verlorenen Kämpfen und einem gewonnen Kampf den dritten Platz.

Judo-Kreismeister 2016 In der U 11 ging es unter den Kämpfern schon etwas härter zu, denn alle wollten unbedingt eine Medaille mit nach Hause nehmen. Florian Mandel startete in der Gewichtsklasse bis 31 kg und wurde Kreismeister. Sein Bruder Benjamin (U11 / 28 kg) stand ihm in nichts nach und nahm ebenfalls die Goldmedaille mit nach Hause. Simon Zwank startete ebenfalls in der U11 / 28 kg und bescherte dem JCBB eine weitere Bronzemedaille. Spannend wurde es in der Gewichtsklasse bis 34 kg, wo von insgesamt fünf Teilnehmern drei Bad Belziger Jungs ihre Leistungen zeigten. Die Zwillinge Julian und Erik Scheer sowie Maximilian Schiller erkämpften sich nach Punkten alle einen Podestplatz. Die meisten Punkte erzielte Julian Scheer, gefolgt von Max Schiller und Erik Scheer. In der Gewichtsklasse bis 46 kg startete Levin Hohmann und brachte eine weitere Bronzemedaille mit heim.

Die mitgereisten Eltern und auch übungsleiterin Anja Zwank waren ganz aus dem Häuschen und freuten sich mit ihren Schützlingen. dg

 

> Zur Bildergalerie <